UHL FINALDAY - RESULTS

UHL FINALDAY

Die Playoffs enden am 25.02.2016 mit dem großen Finaltag am Höhepunkt der Saison! Und wie schon im letzten Jahr duellieren sich im Finale der EHC Welzenegg mit dem ASKÖ St. Michael ob Bleiburg.

 

Aber Step by Step...

 

Halbfinale Nr.1 - EHC Welzenegg vs. EHC Grizzlies Klagenfurt

Am Samstag gingen die Welzenegger gegen die Grizzlies als Favorit ins Spiel und von Beginn an versuchten sie ihre Dominanz auch an den Tag zu legen, aber spätestens nach dem 1:1 Ausgleichstreffer wurde vom Team um Trainer Josef Pickl realisiert, dass das kein einfacher Spaziergang wird. Bis zwei Minuten vor Schluss stand das Spiel mit einem Score von 4:3 auf Messers schneide und die Grizzlies boten einen aufopferungsvollen Kampf. Ein Konter und ein Emptynettreffer löschten aber alle Finalträume der Grizzlies und so siegten die Welzenegger schlussendlich verdient mit 6:3.

 

Halfinale Nr.2 - ASKÖ St.Michael vs. EV Carinthian Bulldogs

In der zweiten Halbfinalpaarung traf der amtierende Meister St.Michael auf das Sensationsteam des Viertelfinales die Bulldogs, seines Zeichens Besieger der Green Eagles. Nach den Resultaten des Grunddurchgangs konnte man davon ausgehen, das auch dieses Spiel eine enge Kiste wird und so war es am heutigen Abend auch. Die Bulldogs konnten zweimal mit einem Treffer in Front gehen, mussten aber zweimal den Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach 45 Minuten abgelaufener Spielzeit stand also ein 2:2 Unentschieden am Scoreboard und so wurde das Spiel im Penaltyschießen entschieden. Hier behielt der Meister den kühleren Kopf und spielte die Erfahrung der letzten Jahre aus. Endstand 3:2 für St.Michael.

 

Unter Playoff:

Green Eagles Völkermarkt vs. Mökriach Pinguins

Die Green Eagles gingen nach der bitteren Niederlage aus dem Viertelfinale mit der sogenannten Wut im Bauch ins Spiel und setzten von der ersten Minute an alles auf Wiedergutmachung. Am Ende war das eine klare Sache und so schickte man die Pinguine mit einer 9:1 Packung nach Hause.

 

EHT Dragons vs. EC Füchse

Auch hier war Spannung geboten, ein trefferreiches Spiel ging am Ende mit 6:5 zu Gunsten der EHT Dragons aus, welche damit am Finaltag im Spiel um Platz 5 gegen die Green Eagles ran müssen.

 

UHL PLAYOFF - SEMIFINALS

Quarterfinals - Results

Das war Hockey vom feinsten, was die UHL Teams am vergangenen Wochenende gezeigt haben.

 

Am Freitag konnten sich die Jungs des EHC Welzenegg, im Spiel gegen die EHT Dragons Klagenfurt, nach einem 0:2 Rückstand zurück kämpfen und das Match noch drehen. Schlussendlich  feierte man mit einem 3:2 Erfolg den Einzug ins Halbfinale.

 

Das zweite Finalticket holte sich der ASKÖ St. Michael ob Bleiburg, im Spiel gegen die Mökriacher Pinguins ließ der Meister keinen Zweifel daran das sie auch heuer wieder den Meisterpokal in die Luft stemmen wollen. Enstand 5:1.

 

Am Sonntag um ca. 20:00 war dann die erste riesen Sensation in den UHL Playoffs fixiert. Die Carinthian Bulldogs, welche sich über die Hoffnungsrunde das letzte Playoffticket geholt hatten, besiegten den klaren Favoriten und Titelanwärter die Green Eagles Völkermarkt mit einer unglaublich kämpferischen Leistung 5:3.

 

Im zweiten Spiel an diesem Sonntag mussten die Füchse gegen die Grizzlies ran und auch hier glückte dem Underdog die Überraschung. Ein spannendes Spiel, indem die Füchse zweimal einen Rückstand egalisierten, gipfelte im Penaltyschießen welches die Grizzlies aus Klagenfurt für sich entscheiden konnten. Endstand 3:2 n.P.

 

Damit ergeben sich folgende Spielpaarungen in den Semifinalspielen:

UHL PLAYOFF - QUARTERFINALS

Die Pickround und die Qualificationround sind gespielt! In der Pickround-Gruppe setzten sich die Green Eagles Völkermarkt durch und beenden auch diese als Gruppensieger und durften sich als erstes den Gegner fürs Viertelfinale auswählen. Auf Platz 2 und 3 holen sich St.Michael und der EHC Welzenegg ihr Recht auf die Auswahl des Gegners.

 

In der Qualificationround haben sich die Grizzlies als Gruppensieger und die Bulldogs, als zweiter, für die Playoffs qualifiziert.

 

Und so haben die Teams gepickt.

 

Die Green Eagles Völkermarkt wählen die Carinthian Bulldogs, das Spiel findet am Sonntag dem 12.02.2017 um 18:00 statt. Als zweiter fordert der ASKÖ St. Michael die Mökriacher Pinguins zum Duell, Faceoff am 11.02.2017 um 16:15. Der EHC Welzenegg bittet die EHT Dragons am Freitag dem 10.02.2017 um 20:15 zum Schlagabtausch. Und für die Füchse bleiben somit die Grizzlies aus Klagenfurt übrig, die beiden Teams kreuzen am 12.02.2017 um 19:55 die Schläger.

 

Die UHL freut sich bei allen Spielen über rege Zuschauerbeteiligung, kommt in die Halle und peitscht eure Teams ins Halbfinale!

Grunddurchgang 2016/17 beendet

8 Runden sind gespielt und somit ist der Grunddurchgang der UHL Saison 2016/17 beendet. Heuer gab es wohl zwei Gruppen die verschiedener gar nicht sein konnten.

 

In Gruppe A sendeten der EC Welzenegg und vor allem die neu formierten Green Eagles Völkermarkt (8 Siege aus 8 Spielen), mit Teils klaren Ergebnissen, ein eindeutiges Signal an den Rest der Ligaklubs. Als 3. und somit ebenfalls fix für die PO's qualifiziert sind die Pinguine aus Mökriach. Für den EHC Union Launsdorf als 4er und die blauen Panther als 5er geht's ab in die Hoffnungsrunde.

 

Die Gruppe B gestaltete sich mehr als spannend, so hätten sich zwei Runden vor Schluss noch alle fünf (!) Teams eine Platz für die PO's sicher können. Am Ende hat sich der amtierende Meister, der ASKÖ St. Michael den Gruppensieg gesichert, auf Platz 2 und 3 dicht gefolgt, finden sich die EHT Dragons Klagenfurt und der EC Füchse. Den schweren Gang in die Hoffnungsrunde müssen die Grizzlies Klagenfurt und die Carinthian Bulldogs gehen.

 

Statistik:

 

Gruppe A

Tore insgesamt: 158 (7,9 Tore pro Spiel)

höchster Sieg: Blaue Panther vs. Green Eagles Völkermarkt - 0:17

meiste Tore: Green Eagles Völkermarkt - 64 Tore

wenigste Tore: blaue Panther - 14 Tore

 

 

Gruppe B

Tore insgesamt: 142 (7,1 Tore pro Spiel)

höchster Sieg: EHT Dragons Klagenfurt vs. EV Carinthian Bulldogs - 12:1

meiste Tore: EHT Dragons: - 37 Tore

wenigste Tore: Carinthian Bulldogs - 19 Tore

 

 

 

St.Michael & Mökriach Gruppensieger

Der Grunddurchgang ist beendet. St. Michael ob Bleiburg und die Mökriach Pinguins gewinnen jeweils ihre Gruppe. Sie kämpfen ab sofort gemeinsam mit den EHT Dragons, dem Team 0185, Welzenegg und Launsdorf in der Platzierungsgruppe um das Auswahlrecht für den Playoff-Gegner. Wer wie viele Bonuspunkte mitnehmen durfte und  wie die detaillierten Termine aussehen, steht im aktualisierten Spielplan

 

Ein harter Kampf um die verbleibenden zwei Playoff-Tickets beginnt am Freitag 15.01. für St. Stefan, die Carinthian Bulldogs, die EHC Grizzlies Klagenfurt und die Blauen Panther in der Qualifikationsgruppe.  Das Team aus St. Stefan und die Bulldogs dürfen sich mit jeweils einem Bonuspunkt über einen kleinen Vorteil freuen. (eh)

 

NEUE SAISON startet am 1.November

Die UHL startet am Sonntag 1. November 2015 mit zwei Spielen in die neue Saison. Die Auslosung des Grunddurchgangs findet ihr im Spielplan

 

Der Grunddurchgang startet wieder mit zwei Gruppen zu jeweils fünf Mannschaften.

Gruppe A

ASKÖ St. Michael ob Bleiburg

EHC Launsdorf

St. Stefan

Die blauen Panther

Team 0815

Gruppe B

Carinthian Bulldogs

EHC Grizzlies Klagenfurt

EHT Dragons Klagenfurt

Mökriach Pinguins

EHC Welzenegg




WELZENEGG ist MEISTER 2014/15

Die Ergebnisliste der Saison 2014/15 (für die detaillierten Ergebnisse inkl. Spielpläne siehe SPIELPLAN) :

 

1. EHC Welzenegg (Meister)

2. ASKÖ St. Michael (Vizemeister)

3. Mökriach Pinguins

4. Team 0815

5. EHT Dragons

6. St. Stefan

7. Bulldogs

8. Panthers

9. Grizzlies

10. Launsdorf 

 

Der UHL Vorstand gratuliert allen Mannschaften zu ihren tollen Leistungen, vor allem aber dem EHC Welzenegg für eine markellose Saison und zur erfolgreichen Verteidigung des Titels.

Finaltag

Die Halbfinalspiele aus A- (Plätze 1-4) und B-Bewerb (Plätze 5-8) sind absolviert (Ergebnisse siehe SPIELPLAN)  und die Paarungen für den Finaltag am Samstag den 28.2.2015 ab 10 Uhr stehen fest:


10:00 Spiel um Platz 9:         Grizzlies - Launsdorf

12:00 Spiel um Platz 7:         Panthers - Bulldogs

14:00 Spiel um Platz 5:         St. Stefan - Dragons

16:00 Kleines Finale:             Mökriach - Team 0815 

18:00 Finale:                           Welzenegg - St. Michael 

 

Ab 17 Uhr startet in Schreiber's Sportkantine eine "Winterabschluss Party" mit  DJ, Tombola und vielem mehr ... Details gibt's hier: http://goo.gl/btT1bx

 

Vielen Dank der Brauerei HIRTER BIER für die Unterstützung!

Playoffs

Die Würfel sind gefallen! Im Anschluss an das letzte Spiel der Zwischenrunde haben Josef Pickl, Rene Starz und  Reinhold Enzi ihre Playoff Picks bekannt gegeben:

 

WELZENEGG wählt die PANTHERS

MÖKRIACH wählt die BULLDOGS

ST. MICHAEL wählt die DRAGONS


Für ST. STEFAN blieb dann nur noch das ungewollte TEAM 0815. Die Termine findet ihr unter SPIELPLAN.


Nachdem am kommenden Wochenende die letzten Spiele der Platzierungs- und Qualifikationsrunde stattfinden, gibt es nun Informationen zum weiteren Ablauf:


1. Playoff Pick

Am Sonntag 8.2. findet im Anschluss an das Spiel Mökriach vs. St. Michael in der Eishalle der Playoff Pick statt. Dazu müssen zumindest die Mannschaftsführer der ersten drei Teams anwesend sein. Sollte jemand fehlen, verliert dieses Team die Möglichkeit des Picks.


2. Spiel um Platz 9

Am Sonntag 8.2. um 20 Uhr findest das erste Spiel um Platz 9 zwischen den Grizzlies und Launsdorf statt. Nachdem die Viertelfinal-Paarungen erst am Sonntag festgelegt werden, gibt es keine andere Möglichkeit.


3. Viertelfinale

Alle Viertelfinalspiele finden zwischen Freitag 13.2. und Sonntag 15.2 statt. Ob das vierte Spiel am Samstag um 21 Uhr oder am Sonntag um 16:15 ausgetragen werden kann, entscheidet sich am Sonntag (8.2.).  


4. Halbfinale, B-Halbfinale und zweites Spiel um Platz 9

Diese Spiele finden alle zwischen Freitag 20.2. und Sonntag 22.2. statt.


Welche Viertel- und Halbfinal-Paarung wann gespielt werden, wird jeweils zu Wochenbeginn bekannt gegeben!


(eh)

Zwischenrunde

Die Vorrunde ist zu Ende. Nun wird die Meisterschaft in einer Platzierungs- und einer Qualifikationsgruppe weitergespielt.  

 

PlaTZIERUNGSGRUPPE

In Klammer stehen die Bonuspunkte aus den Begegnungen der Mitaufsteiger aus der eigenen Gruppe.

 

  • Welzenegg (8)
  • St. Stefan (2)
  • St. Michael (2)
  • Mökriach (8)
  • Team 0815 (3)
  • Dragons (1)

QUALIFIKATIONSGRUPPE

Die ersten zwei dieser Gruppe

qualifizieren sich für das Playoff.



  • Panthers
  • Bulldogs
  • Launsdorf
  • Grizzlies

HINWEIS: die ursprünglichen Auslosung hat sich geändert. Das Spiel 54 (7.2. 19:45 Mökriach - St. Michael) wurde mit dem Spiel 55 (8.2. 18:00 Team 0815 - Welzenegg) getauscht.

Download
Auslosung_Zwischenrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.3 KB

UHL Saison 2014/15

Die "Eiszeit" hat schon längst begonnen und deshalb meldet sich auch die UHL aus dem Sommerschlaf zurück. 

Wir sind stolz euch heuer erstmals eine Liga mit 10 Teams (!!) präsentieren zu dürfen! Die drei "Neuen" sind:

* Die Blauen Panther

* EHC Grizzlies Klagenfurt

* Mökriach Pinguins


Der Grunddurchgang startet mit zwei Gruppen zu jeweils fünf Mannschaften.

Gruppe A

Gruppe B


St. Michael

Bulldogs

St. Stefan

Panthers

Welzenegg

Grizzlies

Team 0815

Mökriach

Dragons

Launsdorf


Eine detaillierte Beschreibung des gesamten Modus findet ihr hier:

Download
Modus2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.0 KB